Kinsky und Fernbach bringen:

Vom g'schupften Ferdl bis zum Tröpferlbad.

ACHTUNG: Wegen technischer Probleme musste der Veranstaltungsort leider kurzfristig geändert werden:

Komödie am Kai

Franz-Josefs-Kai 29, 1010 Wien


Bundespräsidentschaftswahl 2016

Die Tücke der Gerechtigkeit.

Lassen Sie sich von Studien nicht täuschen - Wenn hier einer relevant ist, dann Sonnfried Socke!


Auch Stimmvieh macht Mist.

Bundespräsidentschaftskandidat Sonnfried Socke begibt sich unerschrocken auf Wählerfang.


Der Weg zur Hofburg.

Unser Kandidat Sonnfried Socke macht sich auf den Weg - begleiten Sie ihn.


Die neuesten Nachrichten:

Die schlechte Nachricht: Bundespräsidenten sind heute auch nicht mehr das, was sie einmal waren. 

Die gute Nachricht: Die Qual der Wahl hat nun ein Ende - die Satyriker präsentieren ihren eigenen, den ultimativen Kandidaten. Eloquent und konsequent - ehrlich und unentbehrlich: Sonnfried Socke!

Vielversprechend sind sie alle. Aber nur einer hält es auch: Socke.


Die aktuellen Wetterinformationen der Satyriker: Schnee, Schnee und noch mehr Schnee...

Welt aus Schnee

Entfliehen Sie dem Frost und lesen Sie die wohlig warmen Wintergeschichten um Zieselhild Zauserl, nicht nur bedeutendste, sondern auch einzige Hexe in der ganzen Schneekugel.

Die zehnte und vorerst letzte Episode ist da! Die warmen Socken angezogen, den Tee gebrüht - und hier geklickt!


Das fängt ja gut an!

Der Dichter und sein Henker - in Socken!


Die gute Nachricht für alle, die "Der Dichter und sein Henker" versäumt haben: Die Satyriker haben das erfolgreiche Theaterstück verfilmt, und zwar in Socken. Das heißt, mit Socken.  Also, nicht die Satyriker... die Schauspieler... Ach, sehen Sie einfach selbst. 


Wollen Sie mehr über das Satyriker-Bildschirmtheater erfahren? 


Der meteorologische Sommer war zu Ende - der satyrische Sommer konnte beginnen!

Der Dichter und sein Henker

Ab 25. Oktober 2015 war es soweit - Die Satyriker präsentierten ihren neuesten Streich. Und als Belohnung für's lange Warten gab es nach den Aufführungen jeweils ein kleines Fest. Für jung und alt und mittelalt.